Bachelorstudiengang Geodäsie & Geoinformatik

Überblick, Studienaufbau, Module und Leistungspunkte, Prüfungen, Bewerbung, Stundenpläne, Lehrveranstaltungen, Bachelorarbeiten

Überblick

Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudiendauer: 6 Semester (bzw. bis zu 8 Semester bei Teilnahme am MINT-Kolleg
Studienvoraussetzungen: allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife
Zulassungsverfahren: Hochschulverfahren; kein NC
Bewerbung: bis 15. September eines Jahres
Studienbeginn: zum Wintersemester

Studienaufbau

Der Studiengang ist modular aufgebaut. Er umfasst insgesamt 180 Leistungspunkte (LP). Sie sind ein quantitatives Maß für den mit dem Studium verbundenen zeitlichen Arbeitsaufwand. Jeder Leistungspunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Pro Semester ist der Erwerb von 30 Leistungspunkten angesetzt.

Studienverlaufsplan BSc Geodäsie & Geoinformatik
Struktur des Bachelor-Studiengangs Geodäsie und Geoinformatik. Die schematische Darstellung zeigt die Verteilung der Leistungspunkte (LP) auf die einzelnen Semester und Module.

Studienverlaufsplan BSc

Im ersten und zweiten Semester liegt der Schwerpunkt auf den Basismodulen Mathematik, Physik und Informatik. Die Basismodule vermitteln die Grundlagen für die folgenden (fachspezifischen) Module.

Die Kernmodule sind vorrangig in der Mitte des Studiums angesiedelt. Sie geben einerseits einen Überblick über die vielfältigen Tätigkeitsfelder der Geodäsie und Geoinformatik. Andererseits haben sie fundamentales Fachwissen zum Inhalt.

Die zweite Hälfte des Studiums ist geprägt von den Ergänzungsmodulen. Sie vertiefen das im Rahmen der Kernmodule erworbene fachspezifische Wissen. In einem 2-wöchigen Integrierten Feldprojekt (Integriertes Feldprojekt 2006Integriertes Feldprojekt 2017) wird das gesamte Spektrum der erlernten Messmethoden und Auswerteverfahren der Geodäsie und Geoinformatik an einem eigenständig durchzuführenden Projekt exemplarisch angewandt. Sowohl fachaffine als auch fachübergreifende Schlüsselqualifikationen runden diesen Block ab.

Die Erstellung der Bachelorarbeit ist im sechsten Semester vorgesehen. Sie schließt den Bachelor-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik ab. Nach bestandener Prüfung wird durch die Universität Stuttgart der akademische Grad „Bachelor of Science“ (B.Sc.) verliehen.

Das Modulhandbuch beschreibt die einzelnen Fächer des Studiengangs. Es weist detailierte Informationen hinsichtlich Inhalt, Lernzielen, zeitlichem Umfang, Prüfungsleistungen etc. der Lehrveranstaltungen aus (bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Studiendekan):

Modulhandbuch für den Bachelor-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik (aktuelle Version über C@mpus)

In der Prüfungsordnung sind sämtliche Regelungen rund um die studienbegleitenden Prüfungen festgehalten (bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung):

Prüfungsordnung mit Ergänzungen für den Bachelor-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik

Allgemeine Informationen
  • Der Studiengang Geodäsie und Geoinformatik ist derzeit nicht zulassungsbeschränkt.
  • Zulassungsvoraussetzung ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife.
  • Ein Vorpraktium oder Industriepraktikum ist nicht erforderlich.
  • Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Bewerbung

Alle Bewerberinnen und Bewerber, müssen sich online über das Campus-Management-Portal C@MPUS bewerben. Unterlagen in Papierform werden erst zur Einschreibung benötigt.

Allgemeine Informationen zum Studium an der Universität Stuttgart erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung. Über weitere Details zum Studiengang Geodäsie und Geoinformatik gibt die Fachstudienberatung Geodäsie und Geoinformatik gerne Auskunft.

 

Mathematik-Vorkurs

Jährlich findet zur Vorbereitung für das Studium ein Mathematik-Vorkurs statt. Der Kurs startet ca. vier Wochen vor Beginn der Vorlesungszeit (üblicherweise Mitte September).

Der Mathematik-Vorkurs wird allen Studienanfängerinnen und Studienanfängern dringend empfohlen. Insbesondere denen, die in der Schule das Fach Mathematik nicht als Kernfach belegt hatten oder bei denen zwischen der erworbenen Hochschulreife und dem Studienbeginn ein größerer zeitlicher Abstand liegt (bedingt durch beispielsweise Wehr- oder Zivildienst, etc). Jedoch ist dieser Kurs auch für Studierende geeignet, die ohne diesen Hintergrund ihre mathematischen Kenntnisse auffrischen und verbessern möchten.

Die Stundenpläne des Bachelor-Studiengangs Geodäsie und Geoinformatik sind nach Fachsemester sortiert.

Aktuelle Stundenpläne

Den Abschluß des Bachelor-Studiengangs bildet die Bachelorarbeit. Die Zeitdauer hierfür beträgt 1 Semester. Eine Übersicht über die Themen der Bachelorarbeiten in den letzten Jahren verschafft ein Besuch der zugehörigen Webseiten bei den Instituten:

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Uwe  Sörgel
Prof. Dr.-Ing.

Uwe Sörgel

Studiendekan Geodäsie & Geoinformatik

Dieses Bild zeigt   Nico  Sneeuw
Prof. Dr.-Ing.

Nico Sneeuw

Fachstudienberatung Geodäsie & Geoinformatik

Dieses Bild zeigt  Wanda Herzog
Dipl.-Betr. Wirt. (FH)

Wanda Herzog

Studiengangmanagerin Geodäsie & Geoinformatik

Zum Seitenanfang