Masterstudiengang Geodäsie & Geoinformatik

Überblick, Studienaufbau, Module und Leistungspunkte, Prüfungen, Stundenpläne, Lehrveranstaltungen, Bachelorarbeiten

Überblick

Studienabschluss: Master of Science (M. Sc.)
Regelstudiendauer: 4 Semester
Studienvoraussetzungen: siehe Zulassungsordnung
Zulassungsverfahren: Hochschulverfahren; kein NC
Bewerbung: beim Studiensekretariat bis 15. Juli eines Jahres
Studienbeginn: zum Wintersemester

Studienaufbau

Der Studiengang ist modular aufgebaut. Er umfasst insgesamt 120 Leistungspunkte (LP). Sie sind ein quantitatives Maß für den mit dem Studium verbundenen zeitlichen Arbeitsaufwand. Jeder Leistungspunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Pro Semester ist der Erwerb von 30 Leistungspunkten angesetzt.

Struktur des Master-Studiengangs Geodäsie und Geoinformatik. Die schematische Darstellung zeigt die Verteilung der Leistungspunkte (LP) auf die einzelnen Semester und Module.

Studienverlaufsplan als PDF

Es gibt Pflichtmodule, die besucht werden müssen. Des Weiteren gibt es eine Liste von Wahlpflichtmodule, aus der – wie der Name andeutet – Module gewählt werden können, die jedoch zusammengenommen einem Umfang von 30 Leistungspunkten erreichen müssen.

Die verschiedenen Module wurden farblich den vier Instituten, die den Studiengang tragen, zugeordnet: IFP (rot), IIGS (blau), INS (gelb) und GI (orange). Wahlpflichtmodule, die von Instituten der Luft- und Raumfahrttechnik angeboten werden sind grau dargestellt.

Die Erstellung der Masterarbeit ist im vierten Semester vorgesehen. Sie schließt den Master-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik ab. Nach bestandener Prüfung wird durch die Universität Stuttgart der akademische Grad „Master of Science“ (M.Sc.) verliehen.

Das Modulhandbuch beschreibt die einzelnen Fächer des Studiengangs. Es weist detailierte Informationen hinsichtlich Inhalt, Lernzielen, zeitlichem Umfang, Prüfungsleistungen etc. der Lehrveranstaltungen aus (bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Studiendekan):

Modulhandbuch für den Master-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik (aktuelle Version über Campus)

Für den Masterstudiengang Geodäsie & Geoinformatik tritt im Oktober 2020 eine neue Prüfungsordnung in Kraft. Das aktuelle Modulhandbuch findet sich spätestens ab Oktober 2020 im C@mpus System der Universität Stuttgart.

In der Prüfungsordnung sind sämtliche Regelungen rund um die studienbegleitenden Prüfungen festgehalten (bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung):

Prüfungsordnung mit Ergänzungen für den Master Studiengang Geodäsie und Geoinformatik

Die Stundenpläne des Master-Studiengangs Geodäsie und Geoinformatik sind nach Fachsemester sortiert.

Aktuelle Stundenpläne

Die Lehrveranstaltungen des Master-Studiengangs Geodäsie und Geoinformatik sind ebenfalls nach Fachsemester sortiert. (Lehrveranstaltungen, die nicht von den vier Instituten getragen werden, sind nicht verlinkt.)

 

p_icon = Pflichtveranstaltung, w_icon = Wahlpflichtveranstaltung

1. Semester:

p_icon Aerotriangulation
p_icon Computer Vision zur bildbasierten Geodatenerfassung
p_icon Industrielle Messtechnik
p_icon Inertialsensorik
p_icon Physikalische Geodäsie
p_icon Satellitengeodäsie
p_icon Überwachungsmessungen
p_icon Zustandsschätzung in dynamischen Systemen

 

2. Semester:

p_icon Ausgewählte Kapitel der Fernerkundung
p_icon Inertialnavigation
p_icon Satellitennavigation

w_icon Algorithmische Geometrie
w_icon Ausgewählte Kapitel der Parameterschätzung
w_icon Datenbanken und GIS
w_icon Deformationsanalyse
w_icon Elektronische Messtechnik in der Geodäsie
w_icon Geodynamische Modelle
w_icon Georeferenzierung photogrammetrischer Systeme
w_icon Marine Geodäsie
w_icon Messsysteme in Regelkreisen
w_icon Mustererkennung und Bildverstehen
w_icon Objektorientiertes Programmieren in C++
w_icon Photogrammetrie zur 3D Datenerfassung
w_icon Regelungstechnik I
w_icon Signalausbreitung und Antennentheorie
w_icon Stadtplanung und Bodenordnung Vertiefung
w_icon Ursachen von Bauwerksdeformationen
w_icon Visualisierung und Modellierung
w_icon Web-basierte GIS Technologien
w_icon Koordinaten- und Zeitsysteme in der Geodäsie, Luft- und Raumfahrttechnik (LRT)
w_icon Nichtlineare Optimierung (LRT)
w_icon Raumstationen – Entwurf, Systeme, Nutzung (LRT)

 

3. Semester:

p_icon Projekt Geodäsie und Geoinformatik

w_icon Aktuelle geodätische Satellitenmissionen
w_icon Amtliche Geoinformation
w_icon Ausgewählte Kapitel aus der Navigation
w_icon Filtertechniken
w_icon Geo-Mobilität
w_icon Grundstücksbewertung
w_icon Hydrogeodäsie
w_icon Integrierte Navigation
w_icon Landentwicklung
w_icon Projektmanagement in der Ingenieurgeodäsie
w_icon Signalverarbeitung
w_icon Simultaneous Localization and Mapping (SLAM)
w_icon Stadtentwicklung in der Praxis
w_icon Terrestrische Multisensorsysteme

 

4. Semester:

p_icon Masterarbeit

Den Abschluß des Master-Studiengangs bildet die Masterarbeit. Die Zeitdauer hierfür beträgt 1 Semester. Eine Übersicht über die Themen der Masterarbeiten in den letzten Jahren verschafft ein Besuch der zugehörigen Webseiten bei den Instituten:

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Uwe  Sörgel
Prof. Dr.-Ing.

Uwe Sörgel

Studiendekan Geodäsie & Geoinformatik

Dieses Bild zeigt   Nico  Sneeuw
Prof. Dr.-Ing.

Nico Sneeuw

Fachstudienberatung Geodäsie & Geoinformatik

Dieses Bild zeigt  Wanda Herzog
Dipl.-Betr. Wirt. (FH)

Wanda Herzog

Studiengangmanagerin Geodäsie & Geoinformatik

Zum Seitenanfang